10 Peelings für Gesicht und Körper ohne Mikroplastik

Alternative zu Mikroplastik in Peelings: Walnussschalen

Mikroplastik in Flüssen, Seen und Meeren ist zu einem ökologischen Problem geworden, dessen Ausmaße kaum abschätzbar sind. In Kosmetikprodukten werden primäre Mikrokunststoffe noch immer in Gesichts- und Körperpeelings als Schleifmittel eingesetzt. Dass es auch anders geht beweisen die innovativen Naturkosmetikhersteller, die zum Beispiele zermahlene Traubenkerne oder Walnussschalen als Schleifkörper einsetzen. In diesem Artikel lernen Sie Peelings ohne Mikroplastik kennen.


Was ist eigentlich Mikroplastik?​

Plastikteilchen, die kleiner als 5 Millimeter sind, werden als Mikroplastik bezeichnet. Man unterscheidet zwischen primären und sekundären Mikroplastikpartikeln. Letztere entstehen zum Beispiel durch Plastik-Verpackungsmüll, der unachtsam in der Umwelt landet oder durch die Fasern von Fleece Pullis, die beim Waschen ins Abwasser gelangen. Auch größere größere Plastikteile, die in der Natur langsam zerfallen und aufbröseln, gehören dazu.

Primäre Mikroplastik Teilchen sind Substanzen, die bewusst in der Produktion eingesetzt werden. Wir schauen uns im Folgenden diese primären Mikroplastikpartikel an genauer, die in Kosmetikartikel wie Peelings und Duschgel eingesetzt werden.

Seit 2013 haben sich die Hersteller von Zahnpasta dazu verpflichtet, Mikroplastik nicht mehr in Zahncreme zu verwenden. In Peelings, Duschgels, Handseifen, Shampoos, Gesichtsreinigern und Makeup kommen sie immer noch zum Einsatz.

​Warum wird Mikroplastik in Pfegeprodukten eingesetzt?

Mikrokunststoffe werden in vielen Kosmetikprodukten eingesetzt. Sie dienen als Schleifmittel, Bindemittel, Füllmittel oder Filmbildner. Bei Peelings werden sie als Granulat eingesetzt, das hilft die Haut zu glätten, in dem Teile der Hautschicht abtragen (to peel - schälen) werden.

Das Problem für die Umwelt​

Diese Kunststoffe, die wir uns täglich auf die Haut schmieren, gelangen ins Abwasser. Die modernen Kläranlagen haben bisher keine Reinigungsstufen, die das Mikroplastik komplett herausfiltern.

Somit gelangt das Plastik in die Umwelt, über die Flüsse in Seen und in die Ozeane. Es gibt kaum einen Ort auf diesem Globus, an dem Mikroplastik im Wasser nicht nachgewiesen werden kann. Selbst in den Eisschichten der Antarktis wurden bereits hohe Mikroplastik-Konzentrationen gemessen. Ob in den Sedimenten des Wattenmeers oder an der Wasseroberfläche tropischer Lagunen, Mikroplastik findet sich überall.
Dabei zieht das Plastik Schadstoffe wie ein Magnet an und weist daher hohe Belastungen auf. Schließlich gelangt es über das Plankton und die Fische in den Nahrungskreislauf. Mikroplastik wurde bereits in Muscheln und Fischen sowie in Milch und Honig nachgewiesen. Natürliche Enzyme sind nicht in der Lage, diese Kunststoffe abzubauen.

Wie kann ich erkennen, ob mein Peeling Mikroplastik enthält?​

​Noch gibt es leider keinerlei Transparenz durch eine klare Kennzeichnung auf den Produktverpackung, Chemiekenntnisse sind erforderlich. Jedoch müssen die einzelnen Kunststoffe in der Liste der Inhaltsstoffe aufgeführt werden. Anbei eine Liste von Inhaltsstoffen, die als Mikroplastik gelten.

​PE - Polyethylen
PP - Polypropylen
PET - Polyethylenterephthalat
Nylon-12
Nylon-6
PUR - Polyurethan
EVA - Ethylen-Vinylacetat-Copolymere
AC - Acrylates Copolymer
ACS - Acrylates Crosspolymer
P-7 - Polyquaternium-7

Quelle: www.bund.net

Liste von Peelings ohne Mikroplastik​

Gerade Naturkosmetikhersteller setzen in ihren Peelingprodukten biologisch abbaubare Substanzen ein. Dazu gehören pflanzliche Stoffe wie zum Beispiel gemahlene Nuss-, r Kokosschalen oder Obstkerne oder mineralische Stoffe zu denen Zucker- oder Salzkristalle, Tonerde, Kreide, Kalk oder Silikate zählen.

GESICHTS-PEELING​

Greendor​

  • mit Micro-Zuckerkristallen als Peelingkörper
  • mit brasilianischem BIO Babassuöl und Grapefruitkernextrakt für eine leichte natürliche antibakterielle Wirkung
  • hergestellt in der Grendoor Naturkosmetikmanufaktur in Kaufering bei München
  • vegan
  • ohne Parabene, ohne Tenside, ohne PEG's, ohne Duftstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Mineralöl, ohne Palmöl
  • ohne Tierversuche (PETA geprüft)

Inhaltsstoffe:
Sucrose, Orbignya Oleifera (Babassu) Seed Oil kbA, Glycerin kbA, Panthenol, Citrus Grandis (Grapefruit) Seed Extract.

Naturtalent Gesichtspeeling für Mann und Frau

  • mit gemahlenen Bambus als Peelinhgkörper
  • mit Bio Aloe Vera, Bambus-Extrakt und Jojoba Öl
  • ohne Parabene, Erdöle, Silikone und Palm-Öle
  • Frei von synthetischen Duft- und Nebenstoffen
  • ohne Tierversuche
  • Naturkosmetik aus Hamburg

Inhaltsstoffe am Beispiel Männer Gesichtspeeling:
Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Bambusa Vulgaris Sap Extract, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate, Cetyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Butyrospermum Parkii Butter*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Argania Spinosa Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Betaine, Aloe Barbadensis Leaf Powder*, Citric Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Xanthan Gum, Parfum**, Limonene**, Potassium Sorbate, Polyglyceryl-4 Caprate, Sodium Lactate. * aus kontrolliert biologischen Anbau ** natürliche Duftkomposition.

Lavera klärendes Peeling

  • mit Jojoba- und Kieselsäure-Peelingkörpern

Inhaltsstoffe:
Wässrig-alkoholischer Hamamelisauszug (Bio-Alkohol)*, pflanzliches Glycerin, Zuckertensid, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Kieselsäure-Peelingkörper, Xanthan, Jojobaperlen, Kokostenside, mineralischer Grünton, Reisextrakt*, Ginkgoextrakt, Weidenrindenextrakt*, Distelextrakt, Maltodextrin, Mischung natürlicher ätherischer Öle
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau.

Martina Gebhardt: Peeling Soft Face & Décolleté

  • mit Jojobaperlen
  • Ökotest Test Sieger 06/2014 - Sehr Gut

Inhaltsstoffe:
Wasser, Olivenöl°, Olivenkerne*, Jojobaöl°, Jojobaperlen, Kokosfettextrakte, Mineralerde gelb, Lecithin*, Wildrosentinktur*, Quittentinktur°, Rosenhydrolat°, Holunderwurzelauszug°, Magnolienauszug*, grüner Teeauszug°, pflanzliches Vitamin E, Gold , Silber, Schwefel. ° Demeter-zertifizierter Rohstoff * aus kontrolliert biologischem Anbau ** Bestandteil echter ätherischer Öle.

CMD Mineral Peelingcreme mit Rügener Kreide

  • mit Peelingpartikel aus Walnussschalenpulver und Rügener Heilkreide

Inhaltsstoffe:
Wasser, Sonnenblumenöl*, Walnussschalenpulver, pflanzenbasierte Emulgatoren, Avocadoöl, Mangobutter, Glycerin (pflanzlich), Rügener Dreikronen Kreide, Alkohol, Beerenwachs, Mandelöl*, Xanthan, pflanzenbasierter Konsistenzgeber, Kaliumsorbat, Mischung ätherischer Öle, Vitamin E (GMO-frei), Phytinsäure, natürliches Aroma (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau) Bestandteile ätherischer Öle: Linalool konserviert mit Kaliumsorbat.

KÖRPER-PEELING

Weleda Birken-Dusch-Peeling

  • mit naturreinen Wachsperlen aus Carnauba- und Bienenwachs
  • verwendet Zuckertenside zur Reinigung
  • mit Aprikosenkernöl
  • Zertifizierte Naturkosmetik: Frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen sowie Rohstoffen auf Mineralölbasis

Inhaltsstoffe:
Wasser , Sesamöl , Zuckertensid , Alkohol , waschaktive Aminosäure , Bienenwachs , Carnaubawachs , hydriertes Rizinusöl , Aprikosenkernöl , Glyzerin , Mischung natürlicher ätherischer Öle , Carrageenan , Auszug aus Birkenblättern , Auszug aus Ruscuswurzelstock , Auszug aus Rosmarinblättern , Xanthan , Milchsäure.

Greendoor Sea Salt Scrub Cocos

Greendoor hat eine breites Angebot an Körperpeelings auf Basis von Zucker oder Salzkristallen in verschiedenen Duftrichtungen. Das Cocos Peeling verwendet Schleifkörper aus französischem Meersalz:

  • mit BIO Bourbonvanille Extrakt
  • ohne Mikroplastik, ohne Parabene, ohne Tenside, ohne PEG's, ohne Mineralöle, ohne Palmöl
  • Tierversuchsfrei
  • vegan

Inhaltsstoffe:
Maris Sal, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Aroma, Vanilla Planifolia (Vanilla) Fruit Extract*, Tocopherol.

weitere Duftrichtungen der Salz Peelings:
Mandarine, Ingwer-Grapefruit, Eisenkraut, Rose.

Greendoor bietet weiterhin Peelings auf Basis von Zuckerkristallen in den Duftrichtungen Sanddorn-Orange, Pink Grapefruit, Aprikose Mango an.

Das gesamte Sortiment ist bei Amazon erhältlich (Partnerlink).

Michael Droste-Laux Naturkosmetik basisches Körperpeeling

  • mit Traubenkern- und Walnussschalenpulver als Peeling-Körper
  • leicht basischer ph-Wert von 7,4
  • mit Rügener Dreikronenkreide
  • ohne chemische Farb- und Duftstoffe
  • ohne chemische Farb- und Duftstoffe
  • ohne Silikone, Erdölderivate oder andere kritische Zutaten

Inhaltsstoffe:
Wasser, Alkohol, Sonnenblumenöl*, Lavaerde, Traubenkernpulver, Avocadoöl, Walnussschalenpulver, Mangobutter, pflanzliches Glycerin, Rügener Dreikronenkreide, Beerenwachs, natürliche Mineralien, Aquamarin, Bergkristall, Rosenquarz, Natriumbicarbonat, natürliche Aromen, Mischung ätherischer Öle, Vitamin E (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau).

Sante Soft Peeling Bio-Aça

  • mit Peelingkörnchen aus feinst vermahlenen Bio-Traubenkernen
  • mit Bio-Acai, Bio-Aloe Vera sowie Bio-Sheabutter, Bio-Kakaobutter und Bio-Jojobaöl
  • BDIH und NATRUE zertifiziert
  • vegan

Inhaltsstoffe:
Aqua (Water), Alcohol denat., Glycine Soja (Soybean) Oil, Glyceryl Stearate Citrate, Glycerin, Behenyl Alcohol, Sorbitan Stearate, Cocoglycerides, Butyrospermum Parkii (Sheabutter), Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter, Silica, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Xanthan Gum, Isoamyl Laurate, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Parfum (Essential Oils), Sucrose Cocoate, Tocopherol, Euterpe Oleracea Fruit Oil ⇒ Açaiöl / Euterpe Oleracea Pulp Powder, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil.

Benecos Body Peeling Aprikose & Holunder

  • mit gemahlenen und stark zerkleinerten Aprikosenkernen und Mandelschalen
  • angereichert mit Lindenblütenhydrolat
  • mit Biomix aus sieben wertvollen Bioextrakten: Extrakte aus Großer Klette*, Winterlinde*, Ringelblume*, Hagebutte*, Schwarzem Holunder, Johanniskraut* und Großer Brennnessel*
  • vegan
  • BDIH zertifiziert

Inhaltsstoffe:
Aqua, Coco-Glucoside, Glycerin, Disodium Cocoyl Glutamate, Polyglyceryl-4 Caprate, Prunus Armeniaca Seed Powder, Prunus Amygdalus Dulcis Shell Powder, Xanthan Gum, Tiliayphyllos Flower Water*, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Chondrus Crispus (Carrageenan), Parfum**, Citric Acid, Benzyl Alcohol°, Sodium Cocoyl Glutamate, Glycerin*, Arctium Lappa Fruit Extract*, Tilia Cordata Flower Extract*, Rosa Canina Fruit Extract*, Sambucus Nigra Fruit Extract*, Hypericum Perforatum Flower Extract*, Urtica Dioica RootExtract*, Calendula Officinalis Flower Extract*, Tocopherol, Sodium Phytate, Dehydroacetic Acid°, Helianthus Annuus Seed Oil*, Potassium Sorbate°, Sodium Benzoate° *aus kontrolliert biologischem Anbau **natürliche Parfumkomposition °konserviert

Fazit

Mikroplastik, auch „Microbeads“ genannt ist mittlerweile zu einem gravierenden globalen Umweltproblem geworden, dessen Konsequenzen nicht abgeschätzt werden können. Bei den primären Mikrokunststoffen können wir als Verbraucher jedoch einiges tun. In dem wir auf Produkte verzichten, die dazu führen, dass diese Substanzen über unsere Waschbecken und Duschwannen in die Umwelt gelangen.

​Es gibt Alternativen: Gesichts- und Körperpeeling ohne Mikroplastik und anderen Kunststoffe. Dabei werden Kunststoffe durch natürliche und biologisch abbaubare Substanzen wie Zucker, Salze oder auch geriebene Walnussschalen oder zermahlene Traubenkerne ersetzt. Jeder Verbraucher kann seinen Beitrag dazu leisten.

Foto: CCO Public Domain.​

Click here to add a comment

Leave a comment: