Zahnpasta ohne Natriumlaurylsulfat (SLS) und Aluminium

Zahnpasta ohne Natriumlaurylsulfat und Aluminium

Zahncreme ist ein Alltagsmittel, über deren Inhaltsstoffe sich die wenigsten Leute Gedanken machen. Die Zahnpasta soll Beläge entfernen, vor Karies schützen und einen frischen Atem verleihen und lange halten. Aber welche Inhaltsstoffe sind notwendig, um diese Funktionen zu erfüllen? Die Verbraucher sind heute bezüglich der Inhaltsstoffe in Kosmetika und Lebensmittel aufgeklärter denn je. Immer mehr Konsumenten suchen bewusst nach Produkten, die bestimmte Inhaltsstoffe nicht enthalten. Wir wurden von mehreren Lesern gefragt, welche Zahnpasta kein Natriumlaurylsulfat (SLS) oder kein Aluminium enthält.

Schaut man sich die Statistiken in der Google Suche an, so werden die Suchbegriffe Zahnpasta ohne Natriumlaurylsulfat 260 Mal und Zahnpasta ohne Aluminium 590 Mal pro Monat gesucht. Genug Informationsbedarf, um der Sache auf den Grund zu gehen: Was bewirken diese Stoffe in der Zahncreme und welche Produkte kommen ohne sie aus?

Was bewirkt Natriumlaurylsulfat (SLS) in Zahnpasta?

Natriumlaurylsulfat wird als Tensid in Zahnpasta eingesetzt. Im englischsprachigen Raum wird dafür der Begriff Sodium Lauryl Sulfate oder kurz SLS verwendet. Es ist eine waschaktive Substanz, die auch dazu führt, dass die Zahnpasta so schön schäumt. Es wird zudem als reinigende Komponente in Duschgels, Shampoos aber auch in Geschirrspülmitteln verwendet.
Natriumlaurylsulfat weist eine antibakterielle und antivirale Wirkung auf. Es wird jedoch auch als allergieauslösend und hautreizend betrachtet, weswegen sein Einsatz in Zahncremes umstritten ist. Vor allem bei Personen mit einer besonderen Empfindlichkeit können SLS-haltige Zahncremes Aphthen, das sind kleine schmerzende Geschwüre, im Mundraum verursachen. Deshalb suchen immer mehr Konsumenten nach Produkten ohne diesen Inhaltsstoff.

Was macht Aluminium in Zahnpasta?

Die Verwendung von Aluminium in unseren Lebensmitteln und Kosmetika ist in den letzten Jahren immer stärker ins Bewusstsein gerückt. Insbesondere der Dokumentarfilm des österreichischen Journalisten, Bert Ehgartner hat das Thema viel diskutiert in die Medien gebracht.
Wir nehmen Aluminium über das Trinkwasser, als Zusatzstoff in Speisesalz, über Lebensmittel, die in Alufolie eingepackt sind oder über die Aluminium Kochtöpfe mit der Nahrung auf. Aluminium in unserem Körper wird in der Wissenschaft mit der Entstehung von Alzheimer und der Begünstigung von Brustkrebs in Zusammenhang gebracht. Gerade das Thema Aluminium in Deos wurde 2014 heiß diskutiert, was viele Hersteller dazu bewog, ihre ohnehin aluminiumfreien Deos mit dem Zusatz "ohne Aluminium" zu kennzeichnen oder neue aluminiumfreie Versionen zu entwickeln.

Aluminiumchlorid wird bei Deos als Antitranspirant eingesetzt, um die Schweißdrüsen zu blockieren. Es ist nicht zu verwechseln mit Aluminiumhydroxid, das in Sonnencremes und Zahncremes verwendet wird (in Sonnencremes wird Aluminiumhydroxid zum Ummanteln des mineralischen Sonnenschutzfilters Titandioxid benutzt. )In Zahncremes wird es als Polier- und Reinigungsmittel eingesetzt. Aber auch in Form von Aluminiumfluorid kann Aluminium in der Zahnpasta auftauchen.

Welche Zahncremes enthalten weder Natriumlaurylsulfat (SLS) noch Aluminium?

Auch bei dieser Suche konzentrieren wir uns auf Produkte von Naturkosmetik-Herstellen. Während SLS in zertifizierter Naturkosmetik nicht eingesetzt wird, finden sich auch in Naturkosmetik Zahncremes teilweise Aluminiumverbindungen.

Nachfolgend finden Sie 5 Zahnpasten ohne Natriumlaurylsulfat und ohne Aluminium:

Apeiron Auromère Kräuter Zahncreme

Inhaltsstoffe:
Calciumcarbonat, Wasser, Glyzerin (pflanzlich), Sorbit, Süßholz, Silica, Niembaum, Zahnbürstenbaum, Granatapfel, Chinesische Dattel, Rosenapfel, Gewürznelke, Europäische Walnuß, Barleria, Mandel, Gelbholz, Galleiche, Gelbholzbaum, Nepalpfeffer, Sappanbaum, Krapp, Katechu Akazie, Sarsaparille, Ceylon Zimtbaum, Spanische Kirsche, Marokkokamille, Ägyptischer Kümmel, Geranie, Echter Thymian, Pfefferminze, Grüne Minze, Eukalyptus, Anis, Meeresalgen, Natriumbenzoat.


Lavera basis sensitiv Zahncreme

Inhaltsstoffe:
Demineralisiertes Wasser, Sorbitol, Kieselmineralien, Meersalz, Kokostenside, Xanthan, Titandioxid, Natriumfluorid, Echinaceaextrakt*, Myrrhentinktur, Arnikablütenextrakt*, Pfefferminzhydrolat*, pflanzliches Glycerin, Bio- Alkohol*, natürliches Aroma.

* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau.


Denttabs Zahnputztabletten

Inhaltsstoffe:
Microcrystalline Cellulose, Sodium Bicarbonate, Silica, Sodium Lauroyl Glutamate, Magnesium Stearate, Aroma, Sodium Fluoride, Steviosid, Xanthan Gum, Ascorbic Acid, Menthol.


​happybrush SuperMint Zahnpasta

Mit natürlichem Minzöl,  ohne bedenkliche Inhaltsstoffe wie Natriumlaurylsulfat oder Triclosan Ökofreundliche Tube und aluminiumfreies Verschluss-Siegel 100% vegan und dermatest "sehr gut". Obiger Preis bezieht sich auf den 12er Pack

Inhaltsstoffe
Wasser, Kieselsäure, Sorbit, Propylenglykol, Carbamid, Natriumolefinsulfonat, Kaliumpyrophosphat, Natriumcarboxymethylcellulose, Natriumfluorid, Zinkchlorid, Saccharin, Limonen, Minze


​Eco Cosmetics Zahncreme (ohne Fluorid)

​Inhaltstoffe:
Wässrig-alkoholischer-Schwarzkümmelauszug (kbA), Sorbitol, Schwarzkümmel-Extrakt (kbA), Grüner Tee Hydrolat (kbA), Kieselsäure, Mineralisches Magnesium, Echinacea-Extrakt (kbA), Salbei Extrakt (kbA), Meersalz, Hamamelis-Extrakt, Schwarzkümmelöl (kbA), Pflanzliches Glycerin, Carvon, Weingeist, Kokosfettsäure, Xanthan, Xylit.

* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau.


Fazit
Es gibt genügend Alternativen auf dem Markt, die auf fragwürdige Inhaltsstoffe verzichten. Naturkosmetikhersteller setzen Tenside auf pflanzlicher Basis ein und nutzen Putzkörper auf Basis von Kieselsäure. Die Produkte sind zwar etwas teurer, belasten dafür weder den menschlichen Körper noch die Umwelt!

Bonus Tipp: Zahncreme von Alverde aus dem dm Markt

Alverde 5 in 1 Zahncreme

Inhaltsstoffe:
Aqua, Hydrated Silica, Aloe Barbadensis Extract, Xylitol, Sorbitol, Xanthan Gum, Zinc Gluconate, Sodium Coco-Sulfate, Mentha Spicata Var. Crispa Leaf Oil, Calendula Officinalis Flower Extract, Chamomilla Recutita Flower Extract, Limonene, Mentha Arvensis Leaf Oil, Sodium Fluoride, CI 77891 Wasser, Kieselsäure, Aloe Vera, Xylit, Sorbit, Xanthan, Zinkgluconat, Kokostenside, Nanaminzöl, Ringelblumenextrakt, Kamillenextrakt, Limonen, Minzenöl, Natriumfluorid, Titandioxid.


Foto: CC0 Public Domain