Shampoos ohne Alkohol

Shampoos ohne Alkohol

Shampoos enthalten oft die ein oder andere Form von Alkohol. Auch in Naturkosmetik wird Alkohol als Konservierungsmittel oder zur Stabilisierung der Rezeptur verwendet. Alkohol per se ist nicht schlecht, selbst für sensible Kopfhaut.

Es kommt auf die Form des Alkohols an. In diesem Artikel stellen wir Ihnen Shampoos ohne problematischen Alkohol vor, die auch bei empfindliche Haut geeignet sind.

Shampoos ohne Alkohole

Feuchtigkeits Shampoo ohne Alkohol von Myrto

Das myrto – Bio Shampoo Sanddorn Chia ist speziell für trockenes und stumpfes Haar geeignet. Ohne Alkohol, ohne Duft- und Konservierungsstoffe, ohne Silikone und Sulfate; vegan und zu 100% aus zertifizierten Naturkosmetik Rohstoffen.

Inhaltsstoffe:
Wasser, waschaktive Aminosäuren, Zuckertensid, Glycerin pflanzlich (palmölfrei), Meersalz, Rohrzucker, pflanzlicher Konditionierer, Weizenprotein, Sanddornfruchtfleischöl, Chiasamen-Extrakt, Xanthan, Milchsäure, pflanzlicher Konditionierer, antibakterieller Wirkkomplex aus Anis-und Levulinsäure, Myrtenöl* *, Zitronenöl *, Lavendelöl ** | *kbA ** naturreine ätherische Öle

Shampoo ohne Alkohol bei fettigem Haar: myrto – Bio Shampoo Myrte Teebaum mild

Dieses Bio Shampoo von myrto ist speziell für fettiges Haar formuliert und verzichtet dabei ganz auf Alkohol .

Ohne Alkohol, Duftstoffe, Konservierungsstoffe, Silikone und Sulfate, vegan und zu 100% aus zertifizierten Naturkosmetik Rohstoffen.

Inhaltsstoffe:
Aloe Vera Gel* , waschaktive Aminosäuren, Zuckertensid, Glycerin pflanzlich (palmölfrei), Totes Meer Salz, pflanzlicher Konditionierer, Xanthan, Milchsäure, antibakterieller Wirkkomplex aus Anis-und Levulinsäure, pflanzliches Tensid, pflanzlicher Konditionierer, Weizenprotein, Myrtenöl* *, Teebaumöl *, Lavendelöl ** | *kbA ** naturreine ätherische Öle

Veganes Shampoo ohne Alkohol von Organicum

Das Organicum Shampoo basiert auf 3 wertvolle Proteinen aus Hafer, Soja- und Weizen. Diese machen das Haar geschmeidig. Organicum wird vom Hersteller besonders bei
trockener Kopfhaut, Schuppen und juckenden Kopfhaut empholen.

Vegan, silikonfrei, ohne Glycerin und Alkohol

Inhaltsstoffe:
Organic Hydrosol (Urtica Dioica Water *, Salvia Officinalis Water *, Lavandula Angustifolia Water *, Rosmarinus Officinalis Water *), Ammonium Laureth Sulfate , Aqua, Decyl Glucoside, Disodium Cocoamphodiacetate, Cocamidopropyl Betaine, Magnesium Sulfate, C12-13 Alkyl Lactate, Hydrolyzed Wheat Protein, Hydrolyzed Soy Protein, Hydrolyzed Oat Protein, Climbazole, Polyquaternium-10, D-Panthenol, Citrus Sinensis Oil, Phenoxyethanol, Benzoic Acid, Fragrance, Citric Acid, Sodium Chloride* organisch aus Kokosöl

Wieso ist Alkohol im Shampoo?

In Shampoos erfüllt Alkohol zwei wichtige Funktionen: Einerseits dient er als Konservierungsmittel und verlängert dadurch die Haltbarkeit des Produkts. Andererseits löst er sehr effizient Fett, was ihn zu einer beliebten Substanz für Haarpflegeprodukte macht.

Kurzkettige vs. langkettige Alkohole

Wenn man die Wirkung von Alkohol auf der Kopfhaut betrachtet, denkt wir zuerst an das Austrocknen der Haut. Hierbei muss man jedoch zwischen kurzkettigen Alkoholen, die ein Austrocknen der Haut verursachen, und langkettigen Fettalkoholen unterschieden, deren Hauptzweck darin besteht, die Wasser- und Öl-Emulsion zusammenzuhalten.

Kurzkettige Alkoholbezeichnungen werden häufig mit der Endung -ol wie Isopropanol und Ethanol benannt. Sie werden als z.B. als Isopropylalkohol, Ethylalkohol oder Alkohol Denat bezeichnet.

Bei Produkten mit kurzkettigen Alkoholen kann die Haut austrocknen. Durch ihre geringere Größe dringen sie tiefer in die Haut ein, wodurch die Haut trocken wird. Insbesondere bei sensibler Haut ist es sehr wichtig, kurzkettige Alkohole zu vermeiden.

Es gibt auch “gute” Alkohole

Auf der anderen Seite gibt es langkettige Alkohole. Sie werden auch als Fettalkohole bezeichnet. Sie sind wachsartige Feststoffe anstelle von Flüssigkeiten und werden oft aus natürlichen Ölen wie Kokos- oder Palmöl gewonnen.
Auf der INCI-Liste kann man sie unter Bezeichnungen wie Cetylalkohol, Behenylalkohol, Stearylalkohol oder Cetearylalkohol erkennen. Fettalkohole sind hautpflegend und ungiftig.

Viele Produkte werden als “alkoholfrei” bezeichnet, aber es kommt darauf an, von welcher Art von Alkohol sie frei sind.

Shampoos ohne Alkohol sind schwer zu finden. Gerade für Personen mit empfindlicher Kopfhaut sind sie das geeignete Produkt um ein Haarpflege ohne Irritationen zu ermöglichen.

Photo by kyle smith on Unsplash