Wattestäbchen ohne Plastik

Wattestäbchen ohne Plastik auf Regal

Ist es nur Symbolik oder bringt es wirklich etwas für die Umwelt. In der EU werden ab 2021 Einmal-Plastikartikel wie Plastik Besteck, Strohhalme, Luftballon-Halter oder auch Wattestäbchen mit Plastikstiel verboten.

Meine Frau hatte vor ein paar Jahren, die unangenehme Erfahrung gemacht, dass sich der Wattebausch eines Wattestäbchens vom Plastik in ihrem Ohr gelöst hatte. Es war an einem Wochenende und die Watte steckte im Ohr fest. Wir mussten zur Notaufnahme, um es wieder entfernen zu lassen. Seither nutzen wir nur noch Wattestäbchen ohne Plastik. Mit den Stäbchen aus Pappe oder Bambus geht die Watte eine sicherere Verbindung ein als mit den Plastikstäbchen.

Anbei einige Wattestäbchen-Produkte, die plastikfrei sind:

TRUE NATURE® Bambus Wattestäbchen

Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff. Manche Bambuspflanzen können bis zu einem Meter pro Tag wachsen. Von daher ist dieser Rohstoff auch für die Produktion von nachhaltigen Wattestäbchen geeignet.

Die veganen Ohrstäbchen von True Nature bestehen aus Bambus und nachhaltiger Baumwolle. Die Verpackungen sind aus recycelter Pappe. Es werden keine Klebestreifen verwendet. Alles ist zu 100% kompostierbar.

Ocean Safe Line Bambus Wattestäbchen

Auch die Ocean Safe Line Bambus Wattestäbchen sind zu 100% biologisch abbaubar und werden nur aus biologisch angebautem Bambus hergestellt. Die Wattestäbchen enthalten keine Farbstoffe, Chemikalien oder Kunststoffe. Sie bestehen aus natürlichen Rohstoffen und sind zudem sehr stabil.

Hydrophil Bambus Wattestäbchen

Die Marke Hydrophil hatten wir bereits in unserem Artikel zu Zahnbürsten ohne Plastik vorgestellt. Die Wattestäbchen sind zu 100% biologisch abbaubar und werden in einem attraktiven Recycling-Karton verpackt.

Auch im Drogeriemarkt gibt es mittlerweile Wattestäbchen ohne Plastik, auch günstige mit Stäbchen aus Pappe. Ein weiterer kleiner Schritt, um unnötiges Plastik aus unserem Alltag zu entfernen.

Mehr zum Leben ohne Plastik:

Photo by Jen Theodore on Unsplash