Babyöl ohne Parfum und Mineralöl

Babyöle haben den Vorteil, dass sie ganz ohne Emulgatoren und Konservierungsmittel auskommen, da sie im Gegensatz zu Baby-Cremes und Baby-Lotionen in der Regel kein Wasser enthalten. Jedoch sind sie nicht grundsätzlich frei von problematischen Inhaltsstoffen.

Gerade das beliebte Paraffinum Liquidum wird häufig eingesetzt, selbst bei Marken wie Penaten. Es ist ein aus Erdöl gewonnenes Fett, das sich in der Haut anreichern kann und schlechter in das natürliche Gleichgewicht der Haut integrierbar ist als pflanzliche Öle.  

Es sind vor allem die Reinigungsprozesse, die unter Verdacht stehen, dass trotz allem technischen Fortschritt, aromatische Kohlenwasserstoffe (MOAH) und gesättigte Kohlenwasserstoffe (MOSH) in die Kosmetik gelangen und sich dann im Körper anreichern. Sie gelten als potentiell krebserregend.

Weitere Informationen zu den Risiken von Mineralöl in Kosmetikprodukten finden Sie in dieser Untersuchung der Stiftung Warentest​

Bedenkliche Stoffe aus Mineralöl

  • ​Paraffinum Liquidum​
  • Cera Microcristallina
  • Petrolatum (Vaseline)
  • Ozokerite
  • Microcrystalline Wax

Parfüm ist ein weiterer Stoff, der problematisch sein kann. Wird das Babyöl zur Reinigung des Babypopos eingesetzt, können Duftstoffe dort zu unnötigen Hautirritationen führen.

Wir haben Ihnen im Folgenden eine Reihe von Babyölen ohne Parfum und ohne Mineralöl zusammengestellt:

Urtekram - Babyöl ohne Parfum

Das parfümfreie Babyöl des dänischen Naturkosmetikherstellers Urtekram enthält Mandel-, Jojoba- und Brokkolisamenöl aus kontrolliert biologischem Anbau. Diese Öle gelten als besonders gut verträglich für die zarte und empfindliche Babyhaut. Das Mandelöl wirkt zudem nicht komedogen, d. h. es verstopft die Poren nicht. Es ist wird daher vom Hersteller auch bei Neurodermitis und Psoriasis empfohlen.

Inhaltsstoffe (INCI):
Prunus amygdalus dulcis oil*, simmondsia chinensis seed oil*, brassica oleracea italica seed oil*, tocopherol. (* = ingredient from Organic Farming).

Weleda Calendula Pflegeöl parfümfrei

Das unparfümierte Weleda Calendula-Pflegeöl enthält einen Auszug aus kontrolliert-biologisch angebauter Calendula, um Hautreizungen und Wundwerden vorzubeugen. Das enthaltene Sesamöl aus kontrolliert-biologischem Anbau wirkt wohlig wärmend und ist daher auch sehr gut für die sanfte Babymassage geeignet.

Inhaltsstoffe (INCI):
Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil , Calendula Officinalis Flower Extract.

Lavera Baby & Kinder sensitiv Pflegeöl

Das reine Bio-Baby-Pflanzenöl von Lavera pflegt auch gereizte, zu Neurodermitis neigende Haut. Es enthält Sojaöl, Nachtkerzenöl, Olivenöl und Sonnenblumenöl aus kontrolliert biologischem Anbau und ist Natrue zertifiziert und vegan.

Das parfümfreie Babyöl des deutschen Naturkosmetikherstellers kann auch als als pflegender Badezusatz eingesetzt werden.​

Inhaltsstoffe:
Glycine Soja (Soybean) Oil*, Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil*, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil.

Greendoor Bio Babyöl ohne Duftstoffe

Das BIO Babyöl aus der Greendoor Naturkosmetik Manufaktur im bayerischen Kaufering enthält ausschließlich hochwertige Bio Öle (Jojobaöl, Sesamöl, Macadamianussöl) und verzichtet auf weitere Zusatzstoffe oder Duftstoffe.

Die Flasche hat einen praktischem und hygienischem "Spritzverschluss", um die schnelle Entnahme des Pflegeöls zu erleichtern.

Inhaltsstoffe:
Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Macadamia Ternifolia Seed Oil*.
* = aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA)

Biomond Babyöl

Biomond ist ein Hersteller aus Oberbayern. Die Biomond Babypflegeprodukte sind frei von künstlichen Duftstoffen und enthalten keine Emulgatoren, Stabilisatoren oder Konservierungsstoffe.

Das Bio Babyöl von Biomond besteht aus einer ausgewogenen besonders verträglicher Pflanzenöle, wie Macadamianussöl, Jojobaöl, Nachtkerzenöl, Schwarzkümmelöl, Johanniskrautöl, Traubenkernöl und Lavendelöl in Bio Qualität.

Foto: CCO Public Domain.


Click here to add a comment

Leave a comment: